Theresienstadt, ist nicht nur Kleine Festung (Gestapo-Gefängnis), sondern auch die  ganze Stadt, wo in dem Zweiten Weltkrieg Jüdisches Ghetto war. Nicht nur, das ich da gewohnt habe, sondern ich forsche immer weiter, was in der Stadt früher passiert ist. Ich biete eine ganztägige Führung da, wo sonst kein "normaler" Tourist kommt. Ich zeige authentische Orte und Räume, wo nocht "Vergangenheit atmet". Und Theresienstadt hat auch rießige Unterirdische Gänge, die mehr als 30 Km lang sind...
Theresienstadt, ist nicht nur Kleine Festung (Gestapo-Gefängnis), sondern auch die  ganze Stadt, wo in dem Zweiten Weltkrieg Jüdisches Ghetto war. Nicht nur, das ich da gewohnt habe, sondern ich forsche immer weiter, was in der Stadt früher passiert ist. Ich biete eine ganztägige Führung da, wo sonst kein "normaler" Tourist kommt. Ich zeige authentische Orte und Räume, wo nocht "Vergangenheit atmet". Und Theresienstadt hat auch rießige Unterirdische Gänge, die mehr als 30 Km lang sind...
Theresienstadt, ist nicht nur Kleine Festung (Gestapo-Gefängnis), sondern auch die  ganze Stadt, wo in dem Zweiten Weltkrieg Jüdisches Ghetto war. Nicht nur, das ich da gewohnt habe, sondern ich forsche immer weiter, was in der Stadt früher passiert ist. Ich biete eine ganztägige Führung da, wo sonst kein "normaler" Tourist kommt. Ich zeige authentische Orte und Räume, wo nocht "Vergangenheit atmet". Und Theresienstadt hat auch rießige Unterirdische Gänge, die mehr als 30 Km lang sind...

Dachboden in Theresienstadt

Ein Dachboden in Theresienstadt

Ein DACHBODEN IN THERESIENSTADT aus der Zeit des Konzentrationslagers

Mit mir gibt es die einzigartige Möglichkeit, einen Raum zu besichtigen, der sich bis heute im selben Zustand befindet, den er während des Zweiten Weltkrieges hatte: Auf einem Dachboden, der mehr als 70 Jahre lang verschlossen war, fand ich Wandbilder und andere Botschaften aus der Zeit, in der Theresienstadt den Nationalsozialisten als Konzentrations- und Durchgangslager für Jüdinnen und Juden diente. Im Rahmen einer Führung zeige ich diesen Raum und die sich dort befindende kleine Austellung.

Weitere mögliche Bestandteile der Führung durch die im 18. Jahrhundert erbaute Festung sind die Ausstellung „Die Mädchen von Zimmer 28“ (https://www.erziehungskunst.de/artikel/die-maedchen-von-zimmer-28/) und weitere vor Ort befindliche Ausstellungen zu Theresienstadt oder Auschwitz, der jüdische Friedhof, das Krematorium, das Kolumbarium und weitere Orte in und um die Festung herum – oder aber selbstverständliche auch das ehemalige Gestapo-Gefängnis in der Kleinen Festung. Bei Bedarf können Sie über mich auch Mittagessen im Restaurant buchen, auch bei der Organisation von Übernachtungen für mehrtätige Touren unterstütze ich Sie gerne.